PaliativNetz Spandau

 

 

Herzlich willkommen auf der Info-Seite des PalliativNetzSpandau.

Wer sind wir?
Das PalliativNetzSpandau ist ein offener Zusammenschluß der Anbieter palliativmedizinischer Versorgung in Spandau und der näheren Umgebung, gegründet im Februar 2011.
Unsere Mitglieder kommen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen und allen an der Versorgung beteiligten Berufsgruppen und Ehrenamtlichen.

 

Was heißt Palliativmedizinische Versorgung
Menschen mit einer fortgeschrittenen lebensbedrohlichen Krankheit und ihre Angehörigen sind häufig mit besonders schwerwiegenden Problemen und Entscheidungen konfrontiert.
Dazu gehören Schmerzen und andere Beschwerden, Sorgen, Ängste und Ratlosigkeit, zwischenmenschliche Konflikte/Nöte, finanzielle und organisatorische Fragen, existentielle Sinnsuche.
Palliativmedizinische Versorgung (im internationalen Sprachgebrauch „Palliative Care“) orientiert sich an den Bedürfnissen und Fähigkeiten der Betroffenen. So rückt der sterbenskranke Mensch ins Zentrum. Durch seine Lebensgeschichte und -erfahrung wird er als Ganzheit wahrgenommen und das Sterben mit Respekt für seine Würde begleitet.
Daran sind Ärzte, Pflegende, Seelsorger, Sozialarbeiter, Psychologen, Physiotherapeuten, ehrenamtliche Hospizhelfer in multiprofessioneller Zusammenarbeit beteiligt.
„Palliative Care“ soll jederzeit und überall zur Verfügung stehen. Daher gibt es in den Krankenhäusern Palliativdienste und Palliativstationen. Die Betreuung zu Hause erfolgt durch Hausärzte, unterstützt durch qualifizierte Palliativärzte, spezialisierte Pflegedienste und ambulante Hospizdienste, damit der Rechtsanspruch auf Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) verwirklicht werden kann. Das „Berliner Projekt“ (…) bemüht sich als Modellvorhaben um Palliative Care in Pflegeeinrichtungen. Stationäre Hospize nehmen Patienten als Gäste auf, deren Sterbegleitung zu Hause nicht ermöglicht werden kann.

 

Was wollen wir?
Die vielfältigen Probleme am Lebensende erfordern eine enge Zusammenarbeit aller professionellen und nicht professionellen Beteiligten.
Unsere Vernetzung in Spandau hat folgende Ziele:

  • Palliativmedizinische Leistungserbringer miteinander in Kontakt bringen
  • Versorgungsangebote optimal nutzen und ausbauen
  • Qualitätsstandards entwickeln
  • Erfahrungsaustausch und gemeinsames Lernen
  • Spandauer Bürgern als Anlaufstelle für Rat und Tat zur Verfügung stehen
  • Flächendeckende Versorgung todkranker Menschen in unserem Bezirk
  • Die Bedeutung von Sterbebegleitung und Trauerarbeit in die Öffentlichkeit tragen

 

Wie erreichen Sie uns?
Regelmäßige Netzwerktreffen
Einzeladressen und Ansprechpartner

 

Glossar nicht vorkommender Begriffe:
Symptome, Team, Spiritualität, Symptomkontrolle, -linderung, Leid(en), Krebs, Tumor, ALS, andere Krankheiten, Sterbehilfe

 

Linkliste:
von der Website DGPalliativmedizin Dt. Hopiz- und Palliativverband und aus Büchern